Neuigkeiten: Produktfälschungen im Visier

Ankündigungen

Ein kurzes Update zu den jüngsten Gerichtsverfahren in Italien und Indien:

Italien: Im Jahr 2010 wurden in Zusammenarbeit mit den Zollbehörden in Rom über eine Million gefälschter Würfel (die für viele Länder in ganz Europa bestimmt waren) an verschiedenen Grenzübergängen beschlagnahmt – ein neuer Rekord. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 wurden weltweit nur eine halbe Million Würfel beschlagnahmt!

Indien: Kürzlich wurden in Delhi 4 mutmaßliche Geschäftsinhaber, die gefälschte Rubik’s Cubes verkaufen, verhaftet.

Die Anwaltskanzlei IP Gurus, die den Spielzeughersteller Seven Towns vertritt, erklärt, dass es sich um ein Strafverfahren gegen die Händler handelte, die gefälschte Würfel aus China bezogen.

Ende letzten Jahres, so ein Vertreter, habe die Firma in Mumbai auch eine Zivilklage gegen ein anderes Unternehmen eingereicht. „“Jemand stellte in Bombay Würfel her, und wir erwirkten eine gerichtliche Verfügung, in der er aufgefordert wurde, keine Würfel in der gleichen Verpackung zu verkaufen““, fügte er hinzu. „“Sie benutzen zwar nicht das Wort ‚Rubik‘, aber sie verwenden ähnliche Farben und die Größe des Würfels ist die gleiche.““
Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
http://www.legallyindia.com/201102071777/Litigation/ip-gurus-bangs-up-fake-rubiks-cubers

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Das Rubiks Promotion Team

Kontakt

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.