Media

Neuigkeiten: Raubkopien im Mittelpunkt

Ein kurzes Update zu gerichtlichen Verfahren in Italien und Indien:

Italien: Im Laufe des Jahres 2010 wurden in Kooperation mit den Zollbehörden in Rom “über 1 Million Raubkopien” (für viele Länder ganz Europas vorgesehen) an einer Vielzahl von Grenzübergangsstellen beschlagnahmt, die höchste Zahl aller Zeiten. Um dies zu relativieren: Im Jahr 2009 wurden nur eine halbe Million Würfel weltweit beschlagnahmt!
http://de.rubiksgift.com/wp-admin/post.php?post=1131&action=edit&message=1#
Indien: Erst vor kurzem ergab in Delhi ein Verfahren zu Rubik’s Cube Raubkopien die Verhaftung von vier Geschäftsinhabern von mutmaßlich gefälschten Würfeln.

Das Kanzlei IP Gurus, welche den Spielzeughersteller Seven Towns repräsentiert, erklärt, dass dies ein Strafverfahren gegen die Händler war, welche gefälschte Würfel aus China bezogen.

Ende des letzten Jahres hatte IP Gurus bereits eine Zivilklage gegen eine andere Firma in Mumbai eingereicht. “Jemand hatte Raubkopien in Mumbai produziert und wir haben eine einstweilige Verfügung vom Gericht erhalten, die ihm untersagte, Würfel in der gleichen Verpackung zu verkaufen,” so ein Firmenvertreter. “Sie verwenden nicht den Begriff “Rubik”, aber verwenden ähnliche Farben und die gleiche Größe des Würfels.”

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.legallyindia.com/201102071777/Litigation/ip-gurus-bangs-up-fake-rubiks-cubers

Wir werden Sie weiterhin über aktuelle Neuigkeiten und gerichtliche Verfahren auf dem Laufenden halten.

Ihr Rubik’s Promotion Team